Menü Schließen

Monat: November 2010

Reflekta Junior

Reflekta Junior mit Gossen Polysix

Reflekta Junior

So sieht sie jetzt aus, die Reflekta Junior nach der Generalüberholung. Mir gefällt sie und sie fühlt sich auch annehmend gut an, mit der neuen Belederung! Mit dem neuen Spiegel ist das Scharfstellen auf der grundgereinigten Mattscheibe eine für mich völlig neue Erfahrung. Dazu gesellt sich im Bild der CdS Belichtungsmesser, ein Gossen Polysix electronic, den ich für Arbeit, was sage ich … , den Spaß brauchen werde. Jetzt fehlt noch der Film!

  • Hersteller Kamera-Werk Tharandt, später Welta-Kamera-Werke
  • Baujahr ca. 1949
  • Zweiäugige Spiegelreflexkamera TLR (Twin Lens Reflex)
  • Filmformat 6 x 6 cm, Rollfilm Typ 120 mit 12 Aufnahmen.
  • Objektive E. Ludwig – Meritar 1:3,5 – F=7,5cm.
  • Schärfentiefetabelle auf Rückwand
  • Blenden 1:3,5 – 1:22
  • Zentralverschluss 1/100, 1/50 und 1/25 Sek, sowie B und T
  • Anschluß für Drahtauslöser
  • Ausklappbarer Spiegelreflexsucher mit Betrachtungsschacht
  • Einschwenkbarer Lupe im Schacht, seitenverkehrtes Bild
  • Filmtransport durch Transport-Drehknopf
  • Bildzahl auf Film durch Rotfilter
  • Entfernungsmesser über Mattscheibe, (gute) Scharfstellmöglichkeit
  • Entfernungseinstellung 1m bis Unendlich
  • Stativgewinde 3/8″ (?) unten im Boden
  • Gewicht 825 Gramm
  • Abmessung 90x100x130/185 mm

Baustelle Reflekta Junior

Reflekta Junior zerlegt

Im Herbst kann man sich bekanntlich leicht mit einem Virus infizieren, das Virus hat bei mir auch einen Namen: Mittelformat! Es kam ganz unauffällig daher, im Rahmen einer Schänkung.
Ich bin kein Sammler! So fasste ich nach einiger Zeit den Entschluss, die REFLEKTA JUNIOR zum Arbeiten zu bringen,  weshalb? Es hatten mich Fotos begeistert, die mit Mittelformatkameras aufgenommen wurden. Meine REFLEKTA ist aber  noch nicht bereit!

Ich habe vor, die Kamera in einen benutzbaren, gleichzeitig aber auch vorzeigbaren Zustand zu bringen. Dazu müssen u.a. die Lichtdichtungen erneuert werden, der Spiegel ausgetauscht werden und die Mattscheibe gereinigt bzw. ersetzt werden. Die Blende ist ohne Probleme einstellbar und die Verschlußzeiten scheinen plausibel. Auch optisch sollte die REFLEKTA eine Überarbeitung erfahren, also teilweise neu lackiert und vor allem die „alte Belederung“, die eher eine Pappe ist, sollte ersetzt werden. Ich suche auch nach einen Film. Es wird voraussichtlich ein Ilford XP2, da ich 120er  Filme mangels eigener Möglichkeit noch nicht selbst entwickeln kann.

Trüber Novembernachmittag

Hab mal ein wenig mit den Farbkurven im Histogramm gespielt, um dies ein bischen besser verstehen zu können. Ausgangsbild ist die Nahaufnahme einer Margerite. Ist alles  natürlich nur Spielerei, vor allem Bild 4!

Margerite

Bild 1: Margerite

Crossentwicklung

Bild 2- Effekt: Crossentwicklung

Effekt Crossentwicklung

Histogramm zu Bild 2

Effekt: High-Key

Bild 3 - Effekt: High-Key mit Farbeffekt

Effekt: Solarisation

Bild 4 - Effekt: Solarisation

Histogramm zu Bild 3

Histogramm zu Bild 3