Ursprünglich kamen in der Minolta Hi-Matic Knopfbatterien vom Typ RM 640 mit 1,4 Volt zur Verwendung, die es heute nicht mehr gibt. Heute kann man sie durch preiswerte Hörgeräte-Batterien Typ 675 (mit annähernd gleicher Spannung) ersetzen. Dazu sind nur einfache Modifikationen erforderlich. Die von mir getroffenen Modifikationen für meine Hi-Matic CS erkläre ich im Folgenden:

Batteriefach Minolta Hi-Matic

Batteriefach

Die beiden Batteriekontakte (siehe Pfeil) habe ich vorsichtig mit einer kleinen Zange abgebogen, so dass sich ein Abstand zum gegenüber liegenden Kontakt von ca. 4 mm ergibt. Die neuen Batterien haben eine Höhe von etwa 5,4mm.

Hörgerätebatterie

Modifizierung der neuen Batterie

Aus dem Baumarkt beschaffte ich mir zwei Gummiringe (Sanitärabteilung) mit folgenden Abmessungen: Da=15mm, Di=10mm und Höhe=4mm. Diese Gummiringe werden über die Batterie gestülpt und passen dann ins Batteriefach, ohne dass sich etwas verschiebt.

Noch ein wichtiger Hinweis: Bei der Minolta Hi-Matic CS und anderen Typen dieser Baureihe bitte bei Nichtgebrauch den Objektivdeckel vor das Objektiv setzen. Tut man das nicht, ist die Kapazität der Batterie in ein paar Stunden erschöpft.